Gesund und munter – mit der richtigen Ausstrahlung

20210702 gesund und munter mit der richtigen ausstrahlungutn2pe

"Ein feiner Mensch mit so einer positiven Ausstrahlung – das war richtig nett heute". Komplimente dieser Art gelten Menschen, die sich in ihrer Haut wohlfühlen und die im Hier und Jetzt zu Hause sind. Im Job, bei Prüfungen, unter fremden Leuten – wo immer wir uns nicht inmitten der persönlichen Komfortzone aus Familie oder alten Freundinnen und Freunden befinden, wünschen wir uns einen selbstsicheren und sympathischen Auftritt. Welchen Eindruck wir tatsächlich hinterlassen, hängt mehr mit unserem Selbstbild zusammen, als mit unserem Know-how oder der sprichwörtlichen gemeinsamen Wellenlänge. Unsicherheit und Unwohlsein wirkt sich elementar auf unser Verhalten aus und beeinflusst, wie natürlich oder unsicher wir uns zeigen. Nicht umsonst gilt für ein Vorstellungsgespräch: Lieber auf das perfekte Outfit verzichten, stattdessen den Look auswählen, in dem wir uns wohlfühlen.

Bekleidung können wir wechseln, aber was ist mit der Figur, den Falten oder schiefen Zähnen? Wer ständig an der zu engen Bluse zupft oder sein Lächeln schamhaft verbirgt, verschenkt unendliche Möglichkeiten. Neue Freundinnen und Freunde finden, den attraktiven Job ergattern oder sich mit interessanten Menschen austauschen – all das versäumen wir, wenn wir uns ob unseres Äußeren unsicher fühlen.

"Lernen Sie, sich selbst zu akzeptieren und Sie werden zu einer glücklicheren Version Ihrer selbst." Postkartensprüche wie diese gibt es zuhauf und meistens steckt ein Körnchen Wahrheit in ihnen. Die Kampagne gegen Bodyshaming in den Sozialen Medien ist ein großartiger Schritt zu einem natürlichen Selbstbewusstsein. Kleinen Makeln mit etwas Nachhilfe zu Leibe zu rücken, ist eine hervorragende Unterstützung. Das Beste ist ein Mix aus beidem; Möglichkeiten zur Umsetzung gibt es einige, die vielversprechendsten stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Zähne zeigen – mit einem strahlenden Lächeln überzeugen

Gesunde, starke Zähne, hell und gerade gewachsen, hinterlassen einen gepflegten Eindruck. Bis vor einigen Jahren ein seltenes Geschenk von Mutter Natur – oder den Genen. Große Lücken, schiefe Zähne, auffällige Plomben und unschöne Verfärbungen nehmen dem Gesicht ihren Reiz. Bereits bei Kindern und Jugendlichen können Zahnstellungen korrigiert werden. Ein attraktives Gebiss gehört schon seit Jahren zum Alltag. Das Resultat: Menschen mit schiefen Zähnen und Lücken fühlen sich nicht wohl. Auch für Erwachsene existieren bereits innovative Behandlungsmethoden, die als äußerst effektiv bei unauffälligen Korrekturen von Zahnfehlstellungen gelten. Im Gegensatz zur klassischen Zahnspange, wie sie für Kinder alltäglich sind, sind diese Methoden kaum sichtbar. Die aus einem transparenten medizinischen Kunststoff gefertigten Schienen sind außergewöhnlich dünn und korrigieren auf sanfte Weise – für Erwachsene die perfekte Wahl, da andere Behandlungsmethoden zur Korrektur von Zahnfehlstellungen einen ungewollten Teenager-Charme ausstrahlen.

Ernährungsberatung – eine Frage der Proportionen

Wer stundenlang am Schreibtisch sitzt oder nach der Geburt eines Kindes seiner guten Figur hinterher trauert, lässt nicht einfach nur Disziplin vermissen. Im Laufe der Jahre haben sich falsche Gewohnheiten etabliert, die sich nur schwerlich ändern lassen. Mit einer kurzfristigen Diät ist es nicht getan. Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind die Waffen im Kampf gegen Problemzonen. Es muss nicht die perfekte Sanduhr-Figur sein. Wenn die Proportionen stimmen, stören auch das eine oder andere Kilogramm zu viel nicht und wir strahlen Zufriedenheit und Selbstbewusstsein aus.

Unters Messer – kosmetische Chirurgie

Botox und Schönheitschirurgie ziehen immer weitere Kreise – die Akzeptanz kosmetisch bedingter Operationen wächst Jahr für Jahr. Wer sich für einen derartigen Eingriff entscheidet, sollte sich ausführlich informieren und auf dieser Basis eine bewusste Entscheidung treffen. Nur eine Fachärztin oder ein Facharzt für plastische Chirurgie ist eine gute Wahl.