Hilfreiche Tipps für einen besseren Schlaf!

20210929 hilfreiche tipps fuer einen besseren schlafelc74c

Vermutlich jeder kennt das Problem: Man legt sich abends müde ins Bett, aber wälzt sich stundenlang hin und her, weil man nicht einschlafen kann? Oder aber man wird in der Nacht unzählige Male wach und kann dann nicht weiterschlafen? Dies ist vermutlich jedem schon einmal passiert. Dementsprechend kennen Sie auch das ausgelaugte Gefühl am nächsten Tag, das von zu wenigem und schlechtem Schlaf kommt. Deshalb soll Ihnen dieser Beitrag mit vielen hilfreichen Tipps zu einem dauerhaft besseren Schlaf helfen.

Wie können Sie besser einschlafen und durchschlafen?

Zunächst einmal möchten wir Ihnen einige allgemeine Tipps geben, wodurch Sie Ihre Schlafqualität erheblich verbessern können:

Feste Schlafenszeiten

Wer nicht gerade im Schichtdienst arbeitet, sollte sich unbedingt feste Schlafenszeiten einplanen. Dazu gehört sowohl das zu Bett gehen, als auch das Aufstehen am nächsten Morgen. Achten Sie darauf, dass Sie mindestens sieben Stunden pro Nacht schlafen. Dadurch ermöglichen Sie Ihrem Körper eine bestmögliche Regeneration.

Falls Ihr Tagesrhythmus keine festen Zeiten vorsieht, können Sie sich zumindest ein Zeitfenster einplanen. Halten Sie beispielsweise für sich selbst fest, dass Sie jeden Abend zwischen 22 und 23 Uhr ins Bett gehen. Dies ist zumindest ein guter Anfang für einen besseren Schlaf!

Ausreichend tagsüber lüften

Eine optimale Schlaftemperatur liegt meist unterhalb der normalen Raumtemperatur. Dementsprechend sollten Sie vor dem Schlafengehen ausreichend lüften. Dadurch sorgen Sie nicht nur für ein besseres Raumklima, sondern auch für einen angenehmeren Schlaf. Falls Ihnen die Temperatur zu Beginn zu kalt ist, denken Sie beispielsweise über die Anschaffung einer dickeren Decke nach. Sie werden allerdings auch merken, dass sich Ihr Körper schnell an die bisher noch ungewohnten Temperaturen anpassen wird.

Wichtige Information: Falls Sie sehr wetterfühlig sind, kann auch dies ein Grund für schlechten Schlaf sein. Achten Sie einmal die nächsten Tage oder Wochen darauf, ob Sie an Wetterfühligkeit leiden und auch dafür gibt es viele hilfreiche Ansätze, um diese zu reduzieren.

CBD Öl

Die Wirksamkeit von CBD Öl wurde mittlerweile in zahlreichen Studien belegt. CBD Öl wird unter anderem bei Schmerzen eingesetzt, kann aber auch sehr sinnvoll für einen besseren Schlaf verwendet werden. Somit kann es helfen den Stress zu reduzieren und Ihren Körper in einen entspannten Zustand zu bringen. Besonders vorteilhaft kann die Einnahme von CBD Öl außerdem sein, falls Sie an chronischen Beschwerden, wie beispielsweise Rückenschmerzen leiden. Die Schmerzen können dafür verantwortlich sein, dass Sie nicht einschlafen können. Das CBD Öl hingegen kann eine Reduzierung der Schmerzen und ein schnelleres Einschlafen ermöglichen. Sie müssen bei der Einnahme von CBD Öl keine Sorgen haben, dass Sie davon abhängig werden. Es ist ein freiverkäufliches Öl, welches Ihnen zwar das Einschlafen erleichtern kann, aber keine Abhängigkeit zur Folge hat.

Probieren Sie CBD Öl, am besten selbst ausm, um sich zu überzeugen!

Kein Blaulicht mehr am Abend

Ein sehr entscheidender Punkt ist die Verwendung von Laptops, Handys oder Fernsehern am Abend. Durch das Blaulicht wird der Körper wachgehalten und produziert zu wenig Melatonin. Das Melatonin ist allerdings dafür entscheidend, dass wir müde werden und gut einschlafen können. Deshalb sollten Sie diesbezüglich bestenfalls alle elektronischen Geräte zwei Stunden vor dem Schlafengehen weglegen. Falls dies nicht möglich ist, können Sie auch über den Kauf einer Blaulichtfilterbrille nachdenken. Diese kann zum Beispiel bei der Verwendung des Computers getragen werden.