5 Gymnastikübungen im Sitzen

Uebungen b ro  diego cervo adobestocksttrvq

Jeder, der viel im Büro, im Auto oder auch im Lieblingssesel sitzt, kennt das Problem: Die immer gleiche Haltung sorgt für Rückenschmerzen, einen verspannten Nacken, schmerzende Schultern. Oftmals könnten die Beschwerden durch ein wenig mehr Bewegung verschwinden. Doch für die Joggingrunde oder den Yoga Kurs fehlt meist die Zeit.

Eine gute Alternative: Gymnastikübungen, die Sie überall machen können, für die Sie keine Hilfsmittel brauchen und bei denen Sie sogar Sitzen bleiben können. Diese fünf Übungen helfen, verspannte Muskeln zu lockern und das überall:

 

Rückenübung Strecken

1. Einfach mal ausstrecken

Einfach, aber effektiv. Halten Sie mit der einen Hand die andere fest und strecken Sie die Arme für einige Sekunden nach oben aus. Dabei tief ein- und ausatmen und die Brust herausstrecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückenübung Schultern kreisen

2. Schultern kreisen

Bewegen Sie Ihre Schultern kreisförmig nach hinten. Die Arme hängen seitlich am Körper nach unten. Machen Sie davon mindestens zehn Wiederholungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückenübung Nacken dehnen

3. Nacken dehnen

Neigen Sie Ihren Kopf nach rechts und richten Sie Ihren Blick nach vorne. Fassen Sie mit der rechten Hand über den Kopf und ziehen Sie ihn etwas zur Seite, um die Dehnung zu verstärken. Dabei drücken Sie die linke Schulter nach unten. Halten Sie diese Position für zehn Sekunden und wechseln Sie dann die Seite.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückenübung Wirbelsäule mobilisieren

4. Wirbelsäule mobilisieren

Setzen Sie sich gerade auf Ihren Bürostuhl und drehen Sie sich langsam, nur aus der Wirbelsäule heraus, nach rechts und links. Die Beine bleiben möglichst in einer Position. Dabei langsam ein- und ausatmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückenübung unteren Rücken dehnen

 5. Unteren Rücken dehnen

Der untere Rücken schmerzt besonders häufig, wenn man viel sitzt. Bleiben Sie in sitzender Position und greifen Sie mit Ihren Händen an Ihre Füße. Dabei den Rücken rund machen und auch hier tief ein- und ausatmen. Dehnen Sie Ihren Rücken für mindestens zehn Sekunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie möchten gerne noch mehr Bewegungstipps, die Sie ganz leicht in Ihren Alltag integrieren können? Dann schauen Sie doch diese Woche auf unserer Facebook-Seite vorbei!