Die Vorteile der Keto-Diät

20220706 abnehmen gewichtsverlust baucheiwyp1

Bei der sogenannten Keto Diät handelt es sich um eine Form von kohlenhydratreduzierten bzw. kohlenhydratarmen Ernährung. Der Körper wird im Zuge dieser „Low Carb“-Ernährung dabei unterstützt, Fett zu verbrennen. Auch wenn es keinen genauen Speiseplan gibt, so gelten ganz klare Empfehlungen: viel Fett, wenige Kohlenhydrate und viel Protein, also Eiweiß. Die Kombination sorgt nicht nur für eine rasche Fettverbrennung, sondern hilft auch, dass die Muskelmasse erhalten bleibt.

Die ketogene Ernährung punktet mit ein paar Vorteilen: Neben der Fettverbrennung und dem damit einhergehenden Gewichtsverlust, muss bei dieser Form der „Diät“ auch nicht gehungert werden, da man stets Eiweiß sowie Fett und Gemüse zu sich nehmen darf. Wobei es sich auch nicht wirklich um eine Diät handelt, sondern um eine radikale Ernährungsumstellung. Ketogene Ernährung bedeutet nämlich auch, dass man sich bewusst mit seiner Gesundheit auseinandersetzt und den Alterungsprozess verlangsamen möchte.

Den Körper in den Zustand der Ketose versetzen

Erreicht der Körper den Zustand der Ketose, so befindet er sich in einer dauerhaften Fettverbrennung. Denn wird dem Körper keine Energie mehr in Form von Zucker bzw. Kohlenhydraten zugeführt, dann beginnt dieser an seinen eigenen Depots zu naschen. Und genau das ist auch der Grund, wieso man relativ schnell Gewicht verliert - und das an den richtigen Stellen. Denn durch die ketogene Ernährung bekommt der Körper das Signal, nun an seinen Depots zu naschen, damit er genügend Energie zugeführt bekommt.

Es gibt verschiedene Präparate, die dabei helfen, dass man schneller den Zustand der Ketose erreicht. So gibt es etwa Keto Tropfen, die durchaus eine Unterstützung sind, damit der Gewichtsverlust schneller einsetzt.

Schneller Gewichtsverlust sorgt für die notwendige Motivation

Der Umstand, dass hier gezielt Fett verbrannt wird, hilft einerseits der Libido, andererseits auch der Ausdauer. Übergewichtige Personen haben oft Probleme mit der Erektion, auch Schwierigkeiten mit der Ausdauer sind oft ein Thema, wenn zu viel Gewicht auf den Rippen liegt.

Zudem motiviert der, vor allem zu Beginn, fast tägliche Gewichtsverlust. Denn eine zwei bis drei Wochen lange Diät, bei der man sich abkämpft und am Ende kein Gewicht verloren hat, ist ziemlich demotivierend

Kein Heißhunger, kein Jo Jo Effekt

Von Vorteil ist, dass durch die ketogene Ernährung der Blutzuckerspiegel niedrig bleibt. Das heißt, man muss hier keine Angst vor Heißhungerattacken haben. Vor allem dann, wenn man sich gerade mitten in der „Diät“ befindet, kann es immer wieder vorkommen, dass einem wahre Fressattacken überkommen - bei der ketogenen Diät ist das nicht der Fall.

All jene, die übrigens Angst vor dem gefürchteten Jo Jo-Effekt haben, können beruhigt sein: Die ketogene Ernährung sorgt für einen nachhaltigen Gewichtsverlust - wer also mit der Zeit wieder Kohlenhydrate zu sich nimmt, muss keine Angst vor einer raschen Gewichtszunahme haben. Natürlich - so fair muss man sein - kann man Gewicht zulegen, wenn dieselben Ernährungsfehler gemacht werden, die dazu geführt haben, wieso man mit der Diät begonnen hat.

Muskeln bleiben erhalten

Wer eine Diät macht und ein paar Kilogramm verlieren konnte, wird oft unzufrieden sein, weil man diese an den „falschen Stellen“ abgenommen hat. Vor allem Männer klagen immer wieder darüber, dass sie zuerst Muskelmasse und erst dann Fett verlieren.

Bei der ketogenen Ernährung ist das aber umgekehrt: Hier wird an den richtigen Stellen das Fett verbrennt - nämlich dort, wo die größten Depots sind. Der Körper greift nämlich jene Stellen an, von denen er weiß, hier kommt er lange aus. Und aufgrund der Tatsache, dass viel Fett und Proteine auf dem Tagesplan stehen, muss man keine Angst haben, dass die Muskelmasse abnimmt. Denn durch das Eiweiß werden genügend Proteine zugeführt, damit diese erhalten bleibt.

Im Zuge der ketogenen Phase wird außerdem auch das Hautbild positiv beeinflusst - ein weiterer Punkt, der ganz klar für diese Form der Ernährung spricht.