Dr. Breyer bei der Laserbehandlung einer Patientin.
Dr. med. Detlev Breyer

Dr. med. Detlev Breyer

Facharzt für Augenheilkunde

Dr. Breyer hat weit über 45.000 Augenlaserbehandlungen und Operationen durchgeführt. Er ist international ausgezeichneter Augenchirurg und als Wissenschaftler Mitglied in mehreren Lehrfakultäten weltweit.

Dr. Breyer bei der Laserbehandlung einer Patientin.

Lasern bei Alterssichtigkeit und Grauem Star

Mit dem Alter lässt die Kraft nach, das gilt auch für die Sehkraft. Denn mit den Jahren wird die natürliche Linse unflexibler, Ihr Auge verliert die Fähigkeit nahe Gegenstände zu fokussieren. Diese Alterssichtigkeit, in Fachkreisen Presbyopie genannt, tritt etwa ab 45 Jahren auf. Daneben kommt es auch häufiger zu Augenerkrankungen wie dem Grauen Star. Bald schon geht es ohne Lesebrille oder Fernbrille nicht mehr. In vielen Fällen ist auch eine Gleitsichtbrille nötig.

ÄRZTE.DE Experte Dr. Detlev R.H. Breyer und sein Team behandeln diese Sehschwächen. Als Spezialisten für Augenlasern bieten sie viele Methoden an, um sie schonend und schmerzfrei zu beheben oder erheblich zu verbessern.

Die Vorteile Augenlaserns – persönlich erprobt

Die wenigsten Menschen tragen gerne Brille. Zu oft stört sie im Alltag, beschlägt oder ist gerade nicht zur Hand, wenn Sie die Zeitung lesen möchten. Zudem nimmt die Sehstärke mit dem Alter immer mehr ab. Sie brauchen also regelmäßig neue Gläser und eventuell auch ein neues Gestell. Von der einfachen Lesebrille aus dem Supermarkt ist es da nicht weit zur teuren Gleitsichtbrille vom Optiker. Auch die Sonnenbrille sollte auf die eigene Sehschwäche angepasst sein. In der Summe ist das sehr viel teurer als eine einmalige Laserbehandlung.

Einige Patienten kommen auch zu uns, weil sie mit ihrer Sehhilfe nicht zurechtkommen. Nicht jeder kann sich an die Handhabung einer Gleitsichtbrille gewöhnen. Manch einer arbeitet viel vor dem Bildschirm. Die Brille stört dabei. Oft sind die Patienten auch mit ihren Kontaktlinsen nicht zufrieden.

Alles gute Gründe, weshalb sich auch ein Augenchirurg für eine Laserbehandlung entscheiden kann. So konnte auch ich meine Lesebrille nach wenigen Minuten Selbstbehandlung wieder einmotten.

Das PRESBY EDOF Düsseldorfer Schema Augenlaserverfahren

Für die Korrektur Ihrer Sehschwäche stehen uns viele moderne Verfahren zur Verfügung. Eines davon ist das von mir entwickelte PRESBY EDOF Düsseldorfer Schema Augenlaserverfahren. Damit möchten wir einen möglichst fließenden Übergang zwischen dem Sehen in die Ferne, im mittleren Bereich und beim Lesen erzielen. Lese-, Fern- oder Gleitsichtbrille sind nach wenigen Minuten Laserbehandlung oft nicht mehr nötig.

Dafür kombinieren wir zwei Verfahren. Die PRESBYMAX (Schwind) teilt die Hornhaut in zwei Zonen ein. Im Zentrum entsteht ein Bereich für das Lesen. Der äußere Ring wird für die Ferne angepasst. Bei der PRESBYOND (CZM) betrachten wir beide Augen individuell. Die dominante Seite wird auf 0 Dioptrien eingestellt. Das weniger dominante Auge soll -1,5 Dioptrien erreichen. Diese gewünschten Abweichungen erleichtern den Alltag. Denn nach der Behandlung begegnen Sie nicht nur den am weitesten entfernten oder den nächsten Punkten, sondern auch vielen Distanzen dazwischen. Das Gehirn ist in der Lage, sich für das schärfste Bild zu entscheiden. Je nach dem welche Seite oder welcher Bereich der Augen dieses liefert.

Dank des PRESBY EDOF Düsseldorfer Schema Augenlaserverfahren können wir sowohl Weitsichtigkeit oder Gleichsichtigkeit als auch Stabsichtigkeit oder Kurzsichtigkeit behandeln. Die Augenlaserbehandlung ist dabei vollkommen schmerzfrei, auch nach der OP, und dauert nur wenige Minuten. Sie wird individuell an Ihre Voraussetzungen angepasst und anhand einer genauen Karte Ihrer Hornhaut geplant.

Augenlasern bei Grauem Star

Der Graue Star ist in den meisten Fällen eine altersbedingte Augenerkrankung. Die bisher klare Linse beginnt sich immer weiter zu trüben. Um das Sehvermögen wiederherzustellen, ist das Austauschen der betroffenen Linse nötig. Neben dem herkömmlichen operativen Verfahren ist das auch mit einem Laser möglich. Die Laserbehandlung des Grauen Stars ist dabei präziser und schonender.

Mithilfe eines Femtosekundenlasers führt der Operateur die Schnitte besonders exakt durch. Anschließend wird die natürliche Linse entfernt und durch Premiumlinsen ersetzt. Ziel ist es, so weit wie möglich auf eine Brille oder andere Sehhilfen verzichten zu können. Da jedes Auge individuell ist, setzen wir deshalb eine Kombination aus mehreren Linsen ein. Diese erzielen gemeinsam das bestmögliche Ergebnis.

Ihre Fragen zum Augenlasern

Die Augenlaserbehandlung von Alterssichtigkeit oder Grauem Star dauert oft nur wenige Minuten. Dennoch sollten Sie sich zuvor etwas Zeit nehmen. Eine ausführliche Beratung stellt sicher, dass wir die für Sie passende Methode finden. Das kann neben dem Lasern der Augen auch eine andere Behandlungsmöglichkeit sein.

 

Zudem sollten Sie alle Fragen, die vor oder nach der Beratung aufkommen, stellen. Vereinbaren Sie am besten einen ersten Termin, um sich über die Möglichkeiten ausführlich zu informieren.