So finden Sie eine Notfall-Apotheke

Not apotheke georgerudy fotoliaoaurvn

Wochenende oder Feiertag? – Auch an diesen Tagen werden wir krank und brauchen schnelle Hilfe. Doch nicht immer müssen wir gleich zum ärztlichen Bereitschaftsdienst. Manchmal kann auch schon eine Apotheke helfen. Dort können Sie jederzeit Beratung und Medikamente bekommen, auch wenn alle anderen Geschäfte zu haben.

Etwa 1.400 Apotheken haben deutschlandweit an Feiertagen und am Wochenende geöffnet. Alle Pharmazeuten teilen sich den Notdienst gemeinsam. Damit sichern sie eine flächendeckende Versorgung in allen Städten und ländlichen Regionen. Es hat also immer eine Apotheke in Ihrer Nähe geöffnet, zu der Sie gehen können.

Dabei kann ein Apotheker helfen

Einen Arzt ersetz der Apotheker nicht, denn er kann keine endgültige Diagnose stellen und nicht die richtige Behandlung verschreiben. Er kann Sie jedoch jederzeit beraten, welches Medikament am besten zu Ihren Beschwerden passt. So können Sie oft ein paar freie Tage überstehen, bis die Praxis Ihres Arztes wieder geöffnet hat. Auch wenn Sie nicht ganz sicher sind, wie sie ein verschriebenes Medikament einnehmen oder eine bestimmte Behandlung durchführen sollen, kann Ihnen der Apotheker helfen.

Weiß er einmal nicht weiter oder ist Ihre Erkrankung doch schlimmer als gedacht, kann er sie auch an einen Arzt weiterempfehlen. In vielen Situationen kann er aber auch ohne ärztliche Unterstützung weiterhelfen. Lediglich bei einem akuten Notfall sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

So finden Sie die nächste Notapotheke

Da sich die Apotheken einer Region den Dienst teilen, wechseln die Notdienst-Apotheken in Städten sehr viel häufiger als in ländlichen Gebieten. Doch wie viele Anlaufstellen es in Ihrer Nähe auch gibt, Sie können immer relativ schnell herausfinden, welche gerade geöffnet hat:

  1. Direkt bei einer Apotheke
    Alle Pharmazeuten haben die Liste des aktuellen Apotheken Notdiensts gut sichtbar ausgehängt. Sie können also einfach bei der Nächsten vorbeigehen und nachsehen, wer gerade Dienst hat. Das ist allerdings nur sinnvoll, wenn Sie sich gerade sowieso in der Nähe befinden.

  2. Telefonisch beim Apotheken-Notdienst
    Unter der Nummer 22833 erreichen Sie jederzeit den Apotheken-Notdienst. Sobald Sie Ihren aktuellen Standort durchgeben, können die Mitarbeiter für Sie die nächstgelegene Apotheke heraussuchen. Das geht übrigens auch per SMS.

  3. Im Internet
    Online gibt es viele Anbieter, die alle Notdienst-Apotheken gelistet haben. Eine offizielle Liste mit aktuellen Daten finden Sie auf aponet.de. Dort können Sie auch außerhalb von Feiertagen oder Wochenenden die nächstgelegene Apotheke suchen.

  4. Per App
    Der Apotheken-Notdienst bietet auch eine kostenlose App an. Sie sucht die nächstgelegene, geöffnete Apotheke für Sie heraus, empfiehlt eine Route und kann sie auch gleich navigieren. Möchten Sie die App nicht herunterladen, können Sie auch die mobile Webseite unter apothekenfinder.mobi aufrufen.