Worauf ist beim Kauf des Praxisbedarfs zu achten?

20220711 worauf ist beim kauf des praxisbedarfs zu achtenc2gq6w

Zum Praxisbedarf in einer Arztpraxis gehört alles, was für die Grundausstattung und den Betrieb der Einrichtung benötigt wird. Hier die richtige Wahl zu treffen ist entsprechend von großer Wichtigkeit. Aber worauf sollte man beim Kauf von Praxisbedarf besonders achten? In diesem Artikel verraten wir es Ihnen!

Was bedeutet Praxisbedarf?

Zum Praxisbedarf werden all jene Dinge gezählt, die für die Grundausstattung einer Arztpraxis und deren Betrieb notwendig sind. Dazu gehören sowohl:

  • Verbrauchsmaterialien, wie z. B. Gummihandschuhe, Schutzkittel etc. als auch
  • Geräte zur Diagnostik und Behandlung wie Röntgen, EKG und weitere.

Die notwendigen Produkte lassen sich z.B. in einem Online-Shop für Praxisbedarf günstig und in großen Mengen erwerben. Ein Teil des Praxisbedarfs kann dabei als sogenannter Sprechstundenbedarf deklariert und über die zuständige Krankenkasse abgerechnet werden. Darunter fallen Produkte, die mehr als einem Patienten zur Verfügung stehen müssen. Daher wird von Praxisbedarf gesprochen, wenn es sich um Artikel handelt, deren Beschaffungskosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden können.

Welche Artikel werden in einer Praxis verwendet?

Es können hierbei verschiedene Artikelgruppen unterschieden werden. Diese zählen im Wesentlichen zum Praxisbedarf, wobei auch der Sprechstundenbedarf berücksichtigt wird:

  • Verbrauchsmaterialien: Dazu zählen Einmalartikel wie Kanülen, Spritzen, Handschuhe und vieles mehr
  • Teststreifen: Dabei handelt es sich um Reagenzien, die z.B. zum Testen von Urin, Blutzucker, Schwangerschaft usw. eingesetzt werden
  • Hygieneartikel: Handtücher und Desinfektionsmittel aber auch Arztkrepp werden als Hygieneartikel bezeichnet
  • EKG-Verbrauchsmaterialien: Hierzu zählt auch das Zubehör wie Elektroden, Papierrollen und Ultraschall-Gel
  • Praxisgeräte: Alle diagnostischen Instrumente wie z.B. Geräte für die Messung von Blutdruck oder Blutzucker fallen in diese Kategorie
  • Notfallmedizin: Artikel, die bei Notfall- oder Wiederbelebungsmaßnahmen eingesetzt werden, wie ein Beatmungsbeutel oder ein Defibrillator zählen zu dieser Gruppe
  • Sprechstundenbedarf: Hierzu gehören alle Artikel, die über die Krankenkasse abgerechnet werden können, z. B. diverse Verbandsstoffe
  • Bürobedarf: Alles, was für die Verwaltung einer Arztpraxis benötigt wird, wie z. B. Drucker, Papier, Tinte etc.

Worauf sollte man achten, wenn man Praxisbedarf online einkauft?

Viele Anbieter werben im Netz mit günstigen Produkten des Praxisbedarfs. Allerdings sollte dabei immer besonderes Augenmerk auf den jeweiligen Betreiber des Online-Shops gelegt werden. Nur lizenzierte Unternehmen dürfen mit diesen Artikeln legal Handel betreiben. Auch bei den Produkten selbst sollten Sie darauf achten, dass diese der jeweiligen deutschen oder europäischen Industrie- bzw. Sicherheitsnorm entsprechen und damit gefahrlos in der Praxis genutzt werden dürfen. Dies gilt insbesondere für Verbrauchs- und Hygieneartikel. Abgesehen davon sind Online-Anbieter, sofern sie seriös sind, meist die einfachste, schnellste und günstigste Möglichkeit, um Artikel des Praxisbedarfs in großen Mengen in die eigene Einrichtung liefern zu lassen. Da es sich bei den lizenzierten Anbietern zumeist um Großhändler handelt, haben diese die entsprechenden Lagerkapazitäten, um auch Artikel mit einer begrenzten Haltbarkeitsdauer in großen Mengen verwahren zu können. Aufgrund der logistischen Möglichkeiten ist daher eine schnelle Lieferung auch größerer Artikelmengen zu günstigen Preisen kein Problem.

Fazit: Online-Shops als das Mittel der Wahl

Praxisbedarf kann man sicher und schnell in großen Mengen in diversen Online-Shops erwerben. Wenn es sich dabei um Sprechstundenbedarf handelt, kann dieser sogar über die Krankenversicherung abgerechnet werden. Allerdings sollte immer darauf geachtet werden, dass die jeweiligen Anbieter im Netz auch seriös sind, bevor eine Bestellung aufgegeben wird.