Dr. med. Stephan Neubauer

Facharzt für Urologie

Klinik am Ring Westdeutsches Prostatazentrum

Hohenstaufenring 28
50674 Köln

Jetzt auf Karte Ansehen

Telefon: 0221/92424470
Fax: 0221/92424460

Versicherungsart: Alle

Sprachen:


  • De

Öffnungszeiten

Mo.

08:00 - 18:00

Di.

08:00 - 18:00

Mi.

08:00 - 18:00

Do.

08:00 - 18:00

Fr.

08:00 - 14:00

Sa.

So.


telefonische Erreichbarkeit: 8.00 - 13.00 und 14.00 - 17.00 Freitags: 8.00 - 14.00 unter: 0221-92424-450

Willkommen auf der Praxis-Visitenkarte von Dr. med. Stephan Neubauer, Urologe in der Klinik am Ring.

In der privatärztlichen urologischen Abteilung der KLINIK am RING wird Ihnen das gesamte Spektrum urologischer Diagnostik und Therapie angeboten. Dazu gehört neben der urologischen Onkologie u.a. die Abklärung und Behandlung bei Infertilität, die Refertilisierung nach Sterilisation, die Diagnostik und Therapie der erektilen Dysfunktion sowie die Inkontinenz- und Laserchirurgie.

Einen weiteren Schwerpunkt stellt die spezielle urologische Chirurgie (u.a. Steinchirurgie, Leistenbruchoperationen) und Kinderurologie (u.a. Leistenhoden-Operationen, Zirkumzison) dar.

Ob Sie zur Vorsorge, wegen unklarer Beschwerden oder einer bekannten Erkrankung zu uns kommen - Sie sollen sich stets gut beraten, behandelt und aufgeklärt fühlen!

https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%205.png

Hohe Heilungschancen durch Früherkennung

Die wichtigste Rolle im Kampf gegen urologische Krebserkrankungen spielt die Früherkennung. Sie sollte von Frauen und Männern ab dem 45. Lebensjahr regelmäßig in Anspruch genommen werden. Moderne Ultraschall- und Laboruntersuchungen helfen, Erkrankungen von Nieren, Blase und ableitenden Harnwegen frühzeitig zu erkennen. Auch die eigene Beobachtung ist wichtig: Der Hodenkrebs z.B. ist nicht nur eine Erkrankung "alter Männer"! Sie betrifft vor allem junge Männer zwischen dem 25. und 35. Lebensjahr.

https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%202.png

Häufigste Krebserkrankung des Mannes: das Prostatakarzinom

Diese häufigste Krebserkrankung des Mannes wird in Deutschland jährlich bei ca. 58.000 Männern neu erkannt. Bei gezielten Vorsorgeuntersuchungen können in über 90% der Fälle Frühstadien der Erkrankung entdeckt und geheilt werden. Leider nehmen bislang nur etwa 17% der Männer an der Vorsorge teil.

Die höchste Sicherheit einer Früherkennung erzielt derzeit die Kombination PSA-Test, Tastuntersuchung und einer speziellen Ultraschalluntersuchung durch den Enddarm. Die Untersuchungen sind schmerzfrei und dauern nur wenige Minuten. Ergibt sich daraus der Verdacht einer Krebserkrankung, sorgen Gewebeproben aus der Prostata für einen sicheren Befund.

Der Pathologe untersucht die Gewebeprobe auf das Vorhandensein von Tumorzellen. Der pathologische Befund, der PSA-Wert und der Untersuchungsbefund des Arztes bilden die Basis für die Notwendigkeit, die Art und das Ausmaß der eventuell erforderlichen Behandlung.



https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%203.png



Maximale Schonung durch minimal-invasive Techniken

Bei gutartigen Erkrankungen lassen sich heute mit schonenden Operationsverfahren Nebenwirkungen vermeiden. So kann z.B. die Harninkontinenz einer Frau durch ambulante Einlage eines neuen Harnröhren-Bändchens ohne Bauchschnitt erfolgreich behandelt werden. Harnsteine werden i.d.R. von außen mittels Schallwellen zertrümmert oder ambulant endoskopisch entfernt.

Selbst dem Prostatakrebs wird mit modernen Verfahren der Strahlentherapie schonend behandelt, so dass es nur noch selten zu einer radikalen Prostataentfernung kommen muss.

Ein ausführliches Gespräch und eine detaillierte Untersuchung bilden die Basis, Beschwerden oder Erkrankungen exakt zu diagnostizieren und mit dem Mittel der Wahl erfolgreich zu behandeln.



https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%206.png

Westdeutsches Prostatzentrum: Komplettversorgung Ihrer Erkrankung unter einem Dach.

Das Westdeutsche Prostatazentrum (WPZ) bietet als eines der fallstärksten Zentren Europas das gesamte Spektrum der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Prostataerkrankungen an. Einen besonderen Schwerpunkt des WPZ stellt neben der Therapie gutartiger Prostatavergrößerungen die Behandlung von Prostatakrebs mit innovativen Techniken der modernen Strahlentherapie, der so genannten Brachytherapie, dar.

Seit Gründung des interdisziplinären Zentrums im Jahr 2002 wurden bereits mehr als 1.400 Seed-Implantationen und 1.800 Afterloading-Therapien beim lokal begrenzten Prostatakarzinom durchgeführt. Der Zusammenschluss erfahrener Spezialisten zum Westdeutschen Prostatazentrum unter einem Dach ermöglicht Beratung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge aller Prostataerkrankungen unter optimalen Bedingungen - auf höchstem medizinischem und technischem Niveau.

Die Grafik "https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%204.png" kann nicht angezeigt werden, weil sie Fehler enthält.



Vita von Doktor Stephan Neubauer

Urologe Dr. Stephan Neubauer Klinik am Ring KölnDr. Stephan Neubauer beschäftigt sich seit über 15 Jahren klinisch und wissenschaftlich mit der Behandlung des Prostatakarzinoms und der gutartigen Prostatavergrösserung. Neben der Pionierarbeit bei der Einführung der Brachytherapie in Deutschland verfügt er über große klinische Erfahrungen mit operativen Techniken zur Behandlung der Prostatahyperplasie. Insbesondere zählt er zu den Vorreitern bei der Anwendung moderner Lasertechniken und hält hierzu regelmäßig internationale Wokshops ab. Als Autor zahlreicher Publikationen und Kongressbeiträge ist er national und international anerkannter Prostata-Experte.

Beruflicher Werdegang

- Studium der Medizin, Universität Bonn
- 1994 Assistenzarzt, Urologische Klinik, Universität Köln
- 1998 Oberarzt, Urologische Klinik, Universität Köln
- 2000 Gründung der Urologischen Abteilung der KLINIK am RING, Köln
- 2002 Gründung Westdeutsches Prostatazentrum, KLINIK am RING
- 2007 Gründung der International Prostate Cancer Group (www.i-pg.org)

Forschungsaufenthalte:
- European School of Oncology,Mailand, Italien
- Southwest-Impotency-Center, USA
- New York Prostate Institute, USA

Mitgliedschaften:
- Dt. Gesellschaft für Urologie (DGU)
- AK operative Techniken der DGU
- Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Prostata-Seedimplantation (IAP)
- Dt. Gesellschaft für Andrologie
- International Prostate Cancer Group
- American Brachytherapy Society (ABS)

Besuchen Sie auch die Homepage der urologischen Abteilung unter www.uro-koeln.de oder das Westdeutsche Prostatazentrum unter www.wpz-koeln.de

 

Anbei erhalten Sie einen Überblick unseres Leistungsspektrums in der urolog. Abteilung



Urologische Onkologie

Offene und endoskopische Tumorchirurgie
Brachytherapie des Prostatakarzinoms
Afterloadingtherapie
Jod-Seed-Implantation
Chemotherapie / Immuntherapie

Spezielle urologische Chirurgie

Endoskopische/offene Prostataoperationen
TURiS-Prostatavaporisation
Minimal-invasive/offene Steinchirurgie
Operative Korrektur von Harnleiterabgangsengen
Leistenbruchoperationen
Vasektomie (Sterilisation beim Mann)



https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%207.png

Mikrochirurgie

Refertilisierung nach Sterilisation (Vasovasostomie)

Inkontinenzchirurgie

Blasenanhebung/Harnröhrenband (Ob-Tape)
Kollagenunterspritzung/künstlicher Schließmuskel

Laser-Chirurgie

Therapie von Harnröhrenengen
Greenlight-Laser-Therapie
LIFE-Diaodenlaser-Therapie
Steintherapie
Condylomentfernung

https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%201.png

Andrologie

Hormonmangelbeschwerden
Wechseljahre des Mannes
Libido-/ und Potenzstörungen

Infertilität (unerfüllter Kinderwunsch)

Abklärung
Varikozelentherapie
Operative Spermiengewinnung

Erektile Dysfunktion (Impotenz)

Abklärung (Doppler-Sonographie, SKAT, Hormone)
Medikamentöse Therapie
Korrektur der Penisdeviation (Penisverkrümmung)
Andrologische Prothesenchirurgie

https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%208.png

Kinderurologie

Anti-Reflux-Operationen
Leistenhoden-Operationen
Zirkumzision (Beschneidung der Vorhaut)

Neurourologie

Urodynamische Untersuchungen
Medikamentöse Therapie



https://downloadimedode.s3.amazonaws.com/arzt_premium/76156-dr-pedram-derakhshani/Bild%2013.png

Früherkennung/Diagnostik

Sonographie (Doppler, Transrektalschall)
Prostatabiopsie
PCA3-Gen-Test
Blasenbiopsie
Spiegelung von Blase/Harnleiter/Nierenbecken
Mikrobiologie
Krebsfrüherkennung / Tumornachsorge



Besuchen Sie für weitere Informationen auch unsere Homepage unter www.uro-koeln.de



Patientenempfehlungen

Empfehlung jetzt abgeben

6 Patienten haben Dr. med. Stephan Neubauer mit durchschnittlich 3.8 von 5 Punkten empfohlen.

Terminverfügbarkeit
Pünktlichkeit
Zwischenmenschliches
Mitarbeiter
Leistungen
Privatsphäre
Praxisausstattung

Letzte Patientenempfehlung

von 20.09.2014 | Von einem aerzte Nutzer

Alle 6 Empfehlungen ansehen

Karte

Kollegen in der Praxis von Dr. med. Stephan Neubauer

Derakhshanizf3kb6

Dr. med. Pedram Derakhshani

FA für Urologie

Informationen

Zuletzt aktualisiert am:
14.10.2019
Autor:
Dr. med. Stephan Neubauer
Profil erstellt am:
11.12.2015
Profilaufrufe:
28.701
Medium-Profil

So haben Nutzer u.a. nach diesem Arzt gesucht

Andrologie, Androloge, krebsvorsorge pkl