Job & Freizeit: 5 wertvolle Tipps für eine gesunde Work-Life-Balance

Adobestock 316657376aurcem

Wie wichtig es ist, Beruf und Freizeit ausgeglichen miteinander zu vereinen, merken wir oft erst, wenn die Balance der beiden Lebensbereiche aus dem Gleichgewicht gerät. ÄRZTE.DE Experte Dr. Walter Mair von der Stadtapotheke Sterzing mit fünf wertvollen Tipps zur gesunden Work-Life-Balance: 

 

Nach einem langen Arbeitstag erledigen Sie noch schnell die Einkäufe für das Abendessen. Danach zaubern Sie in Windeseile eine leckere Mahlzeit für sich und Ihre Familie auf den Tisch. Ein guter Freund will mit Ihnen telefonieren, aber Ihr Chef wartet schon ganz ungeduldig auf der anderen Leitung. Kommt Ihnen das bekannt vor? Arbeits- und Privatleben sinnvoll zu vereinen ist eine große Herausforderung. Die folgenden fünf Tipps verraten Ihnen, wie Sie eine gesunde Work-Life-Balance schaffen.

Was ist eigentlich eine Work-Life-Balance?

Eine gesunde Work-Life-Balance ist das Ziel der meisten Menschen. Doch was ist darunter genau zu verstehen? Der Begriff bezeichnet einen Zustand, in dem Job und Privatleben im Einklang miteinander sind. Es herrscht also ein Gleichgewicht zwischen diesen beiden Lebensbereichen. Eine gute Work-Life-Balance wirkt sich äußerst positiv auf das gesundheitliche Wohlbefinden aus.

Wenn Beruf- und Privatleben jedoch aus dem Gleichgewicht sind, kann das negative Auswirkungen haben. Termine werden verwechselt, Aufgaben vergessen und wichtige Menschen vernachlässigt: Überforderung und Misserfolge sind vorprogrammiert. Schlimmstenfalls kann dieses sogenannte Work-Life-Blending zu Burn-out und anderen Krankheiten führen. Ein erhöhter Stresspegel verändert etwa die bedeutsamen Blutdruck-Normalwerte: Der gefährliche Bluthochdruck kündigt sich an.

Diese 5 Tipps, helfen Ihnen, es gar nicht so weit kommen zu lassen:

#1 Kennen Sie sich selbst!

Auf dem Weg zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance sollten Sie zunächst eine Zwischenbilanz ziehen. Sind Sie entspannt oder bemerken Sie schon des Längeren, dass Sie sich andauernd gestresst fühlen? Wenn Sie scheinbar für nichts mehr wirklich Zeit haben, ist das der richtige Moment für eine Veränderung.

Sie kennen sich selbst am besten – also müssen Sie auch selbst daran arbeiten, Ihr Berufs- und Privatleben wieder in Einklang zu bringen. Überlegen Sie, was Ihre persönlichen Werte und Bedürfnisse sind, dann wissen Sie auch, wo Sie Ihre Zufriedenheit finden. So können Sie Ziele genau definieren und Prioritäten richtig setzen.

#2 Managen Sie Ihre Arbeitszeit!

Um effektiv zu arbeiten, sollte der Arbeitstag sinnvoll strukturiert und die Zeit gut eingeteilt werden. Versuchen Sie, Ihren eigenen Rhythmus zu finden. Wenn Sie ein Morgenmensch sind, beginnen Sie am besten früh zu arbeiten. Falls Sie jedoch abends produktiver sind, macht es Sinn, länger zu bleiben. Auf keinen Fall sollten Sie jedoch früher kommen und später gehen.

Eine To-do-Liste verschafft Ihnen einen guten Überblick über die anstehende Arbeit. Die Aufgaben sollten dabei nach Wichtigkeit gereiht sein. Sobald eine davon erledigt ist, kann sie abgehakt werden. Versuchen Sie, schwierige Aufgabenstellungen zuerst zu behandeln – so können Sie sich danach stressfrei auf angenehmere Projekte konzentrieren.

Erkennen Sie Zeitfallen in Ihrem Job. Der wiederholte Blick auf das Smartphone oder das Durchforsten alter Urlaubsfotos auf Facebook rauben wertvolle Zeit. Sie sind weniger produktiv und kommen mit der eigentlichen Arbeit nicht mehr hinterher. Deshalb sollten Sie solche Zeitfresser von Ihrem Arbeitsplatz verbannen.

#3 Treiben Sie regelmäßig Sport!

Nach einem langen Arbeitstag empfiehlt sich etwas Abwechslung, um abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Gerade wenn Sie einer Bürotätigkeit nachgehen, eignet sich ein Ausgleich zum stundenlangen Sitzen. Was würde sich dafür besser eignen als gezielte Bewegung? Sportliche Aktivitäten machen nicht nur Spaß – sie lohnen sich auch, denn sie können ...

  • … Glückshormone freisetzen.
  • … Stress abbauen.
  • … für einen freien Kopf sorgen.
  • … innere Ruhe schaffen.

Besonders empfehlenswert ist Yoga – ein ganzheitliches Körpertraining. Spezielle Atemtechniken helfen zu entspannen und die anspruchsvollen Bewegungen verbessern Koordination, Ausdauer und Balance. Zudem kann Yoga die Konzentrationsfähigkeit erhöhen, den Cortisol-Spiegel senken und somit auch den Stresspegel.

#4 Nehmen Sie sich Zeit für Freu(n)de!

Vielleicht haben Sie während der Arbeitswoche keine Lust mehr ihre Freunde zu treffen, weil Sie müde sind oder nicht genügend Zeit dafür bleibt. Doch ein kurzes Abendessen oder ein schneller Kaffee gehen sich allemal aus. Hinzu kommt, dass die Gemeinschaft mit lieben Menschen positiv zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance beiträgt. Versuchen Sie daher, Verabredungen mit Freunden regelmäßig wahrzunehmen.

Genauso wichtig ist es, mit sich selbst Termine zu vereinbaren. Gönnen Sie sich immer wieder eine Auszeit, in der Sie ganz allein Ihrer Lieblingsaktivität nachgehen. Ein spannendes Buch lesen, einen Serienmarathon einlegen oder eine lang ersehnte Reise planen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung: Die ausgewählte Tätigkeit sollte Ihnen persönlich Spaß machen.

#5 Halten Sie Ordnung!

Ordnung ist das halbe Leben – das ist kein veraltetes Sprichwort, sondern heutzutage relevanter denn je. Für eine bessere Zeiteinteilung sollten Sie also Ordnung in Ihren Alltag bringen: sowohl am Arbeitsplatz als auch in den eigenen vier Wänden. Es arbeitet sich wesentlich produktiver, wenn nur die wichtigsten Dinge am Büroschreibtisch liegen. Räumen Sie daher alles weg, was Sie nicht jeden Tag verwenden.

Ein paar simple Angewohnheiten schaffen Entlastung im Alltag: Wenn Sie während der Woche Ordnung in Ihrem Zuhause halten, müssen Sie am Wochenende keine große Aufräum- und Putzaktion starten. Schlüssel, Geldtasche und Co. sollten Sie immer am selben Ort aufbewahren – so ersparen Sie sich das zeitraubende Suchen.

An einer guten Work-Life-Balance führt also kein Weg vorbei, denn sie hat starken Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden. Um ein produktives, erfülltes Leben zu führen, müssen Beruf und Entspannung in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Achten Sie deshalb sich selbst und Ihrer Gesundheit zuliebe darauf, dass weder Ihre Arbeit noch Ihre Freizeit die Überhand gewinnt.

Dr Walter Mair Stadtapotheke SterzingÜber den Autor Dr. Walter Mair:

Dr. Walter Mair führt die Stadtapotheke Sterzing seit 2003 mit großem Erfolg. Der Zuspruch des überregional beliebten Südtiroler Unternehmens wird durch das kompetente Team, bestmöglichem Service, sowie dem qualitativ hochwertigen Sortiment an Produkten bestimmt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
Adobestock 316657376aurcem

Mehr zum Thema